Mitarbeiter werden Vorgesetzte
» Den Führungsaufstieg gestalten

Teilnehmerkreis:

Zielgruppe dieses Seminars sind Damen und Herren, die in Kürze mit Führungsaufgaben betraut werden sollen oder seit kurzem damit betraut worden sind.

Inhalt:

Der Aufstieg in die Führungsposition zeichnet sich durch Chancen und Risiken gleichermaßen aus. So zeigen Befragungen, dass die Ursachen für das Scheitern neuer Führungskräfte weniger an deren Fachkompetenz liegt, vielmehr an mangelhaft ausgeprägten Soft Skills. Fehlende Selbstkritik und Selbstüberschätzung werden als Gründe angeführt. Der erste Eindruck und die ersten Weichenstellungen tragen wesentlich zum Gelingen oder Scheitern der künftigen Aufgaben bei. Diesem Übergang wird in der Praxis jedoch noch zu selten die erforderliche Aufmerksamkeit gewidmet und steht im Fokus dieses Seminars.

Die Teilnehmer erfahren durch das Seminar, wie sie ihren Ein- und Aufstieg in die Führungsposition aktiv gestalten können. Sie reflektieren und entwickeln ihr Führungsselbstverständnis weiter. Gemeinsam überlegen Sie, wie sie die Führungsrolle so ausfüllen können, dass sie den eigenen Erwartungen entspricht. Sie erkennen, wie sie Veränderungen in ihrem Team initiieren und steuernd Einfluss nehmen können. Sie erarbeiten sich konkrete Weiterentwicklungsschritte in ihrer Führungsaufgabe.

Die Inhalte im Einzelnen:

Vertrauen und Stärkenorientierung
• Menschen sind verschieden – typspezifische Persönlichkeitsstärken
• Offenheit und Feedback
• Sich selbst verstärkende Kreisprozesse

Führungsselbstverständnis und -rolle
• Der Führungsaufgaben-Zyklus
• Lebenswelten und Rollen
• Rollen-Kompetenz
• Das eigene Führungsselbstverständnis
• Führungskompetenz-Modell
• Situative Führungsrollen
• Konstruktives Feedback als Führungsaufgabe

Beziehungs- und Netzwerkgestaltung
• Die Beziehungsqualität bestimmt den Sachertrag
• Führen in Netzwerken – Beziehungslandkarte zu den Schlüsselpersonen
• Beziehung ist die Spur, die Kommunikation hinterlässt
• Führungskräfte wissen vieles über ihre Mitarbeiter, kennen sie aber wenig

Veränderung und Zielausrichtung
• Leben heißt Veränderung
• Die 6 Stufen der Bedenken im Veränderungsprozess
• Das Ziel soll den Mitarbeiter führen
• Ziele zur Gestaltung des Führungseinstiegs und der Weiterentwicklung als Führungskraft
• Kollegiale Lernprozesse gestalten zur Verbesserung der Führungspraxis

Seminaranfrage

Ihre Daten werden ausschließlich für Ihre Anfrage bearbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet. Wie sehr wir uns dazu verpflichtet haben, können Sie dem Datenschutz entnehmen. Datenschutzdokument.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.