Resilienz beginnt im Kopf - Effektives Stressmanagement

Teilnehmerkreis:

Zielgruppe dieses Seminars sind alle, die in ihre Leistungsfähigkeit steigern möchten und durch Resilienz ihre Le­bensqualität erhöhen.

Zielsetzungen:

Kürzere Produktzyklen, schnellere Informationsflüsse sowie häufige betriebliche Um­strukturierungen und Personaleinsparungen führen zu permanenten Terminnöten und gesundheitsgefährdenden Belastungen im Berufsalltag. Leistungsdruck, stän­dige Verfügbarkeit, ineffiziente Routinearbeiten, aber auch selbstgemachter Alltags­stress halten oft davon ab, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die für den Arbeits­erfolg sowie die persönliche Lebensqualität tatsächlich wichtig sind. Immer häufiger kommt es zu stressbedingten psychischen Beschwerden bis hin zu Burn-out und krankhaften Depressionen.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer ihre Lebensführung und Arbeitsgewohn­heiten zu überprüfen und zu hinterfragen, sowie ihre Lebens- und Berufsziele er­folgsorientiert zu bewerten. Sie lernen Methoden und Instrumente kennen, mit denen sie ihre Energie und Zeit wirksamer nutzen, sowie ihre Leistungsfähigkeit und Le­bensqualität steigern können.

 

Programmübersicht:

Das Seminar „Resilienz beginnt im Kopf“ ist als 2-Tages-Seminar konzipiert und un­tergliedert sich in vier Module.

 

Modul 1: „Stress und Stressauswirkungen“

  • Was ist „Stress“?
  • Der natürliche Stressmechanismus
  • Stressbegleitende Körperreaktionen
  • Vegetative Fehlsteuerungen durch Stress
  • Psychische Auswirkungen von Dauerstress
  • Risikofaktoren für den Herzinfarkt

 

Modul 2: „Stressbewältigung und Stressresilienz

  • Stressverhalten erlernen und verlernen
  • Möglichkeiten des Stressabbaus
  • Stress- und Krisenbewältigung
  • Erwerb von Stressresilienz

 

Modul 3: „Leistungsverhalten und Lebensführung“

  • Ständige Leistungsbereitschaft
  • Multitasking und Leistungseffizienz
  • Ausgewogene Lebenskonzeption
  • Erlebnisverarbeitung und Selbstmotivation
  • Entwickeln von Lebens- und Berufszielen

 

Modul 4: „Selbstorganisation und Arbeitstechniken“

  • Erfolgsorientierte Selbstorganisation
  • Effizienzsteigerung durch Zeitmanagement
  • Ist-Aufnahme am Arbeitsplatz
  • Systematische Zeitplanung
  • Umgang mit Störungen im Arbeitsablauf
  • Zweckdienliche Arbeitsplatzorganisation