Professionelle Verhandlungsführung

Teilnehmerkreis:

Zielgruppe dieses Seminars sind alle, die durch Verhandlungen ihr Ziel erreichen wollen.

Zielsetzungen:

Jeder Verhandlung liegt eine Konfliktsituation zugrunde: Die Verhandlungspartner verfolgen unterschiedliche Absichten, die zunächst unvereinbar erscheinen. Indem sie aber miteinander sprechen, versuchen sie, dennoch zu einer Übereinkunft zu kommen. Nicht selten wird dabei der andere durch unlautere Manipulation oder schlichte Machtausübung zum Einlenken gebracht. Vereinbarungen, die auf diese Weise erzielt werden, führen jedoch nur zu vordergründigen und kurzlebigen Erfolgen. Will man hingegen ein tragfähiges, auf längerfristige Zusammenarbeit angelegtes Ergebnis erzielen, muss die Verhandlung jedem Beteiligten einen akzeptablen Nutzen bieten.

Dabei muss dieser Nutzen keinesfalls immer materieller, sondern kann durchaus auch emotionaler Natur sein. Es ist die hohe Kunst des Verhandelns, trotz kontroverser Interessen zu konstruktiven Vereinbarungen zu gelangen.

Die Seminarteilnehmer werden mit den Grundstrukturen typischer Verhandlungssituationen und deren psychologischen Aspekten vertraut gemacht.

Sie erlernen Gesprächstechniken, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Ziele konsequent zu verfolgen, ohne dabei die Bedürfnisse Ihrer Verhandlungspartner zu missachten, und dadurch Vereinbarungen zu erzielen, die beide Seiten akzeptieren und wofür sie sich einsetzen können.

Programmübersicht:

  • Der Verhandlungsprozess
  • Gesprächsorganisation und Gesprächsarten
  • Konfliktbehandlung im Gespräch
  • Allgemeines Gesprächsverhalten