Personalbeurteilung kompetent durchführen

Teilnehmerkreis:

Personalverantwortliche und  Führungskräfte, die ihre Beurteilungen kompetent und nachvollziehbar erstellen möchten.

Inhalt:

Jede Führungskraft wird irgendwann mit der Situation konfrontiert, Mitarbeiter beurteilen zu müssen. Dann sollte die Führungskraft wirksame Tools zur Verfügung haben. Denn zwischen Wahrnehmung und Wahrheit klafft oft eine erhebliche Lücke.

Aus diesem Grund sollte eine möglichst objektive Beurteilung erstellt werden.

Das Seminar stellt die wesentlichen Beurteilungsgrundlagen vor, geht auf Beurteilungsprobleme und die Mitarbeiterbeurteilung selbst ein.

Alle im Seminar besprochenen Inhalte können sie Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen und im Praxisalltag verwenden.

Damit sind die Teilnehmenden in der Lage, das Personal ihres Unternehmens zu kompetent zu beurteilen.

Der Inhalt im Einzelnen:

Beurteilungsgrundlagen

  • Wahrnehmung und Wahrheit
  • Zwischenmenschliche Vorurteile
  • Fragwürdigkeit von Menschenkenntnis
  • Sinn und Zweck von Personalbeurteilungen
  • Arten und Verfahren von Beurteilungen
  • Rechtlicher Rahmen von Personalbeurteilungen

 

Beurteilungsprobleme

  • Gerechtigkeit und Objektivität
  • Wahrnehmungsprobleme durch Rollenverhalten
  • Auswirkungen fehlerhafter Beurteilungen
  • Typische Beurteilungsfehler
  • Bedingungen effizienter Personalbeurteilungen

 

Bewerberauswahl

  • Voraussetzungen anforderungsgerechter Stellenbesetzungen
  • Auswertung von Bewerbungsunterlagen
  • Wahrheitsgehalt schriftlicher Bewerbungen
  • Zielorientierte Vorstellungsgespräche
  • Assessment-Center als Auswahlverfahren
  • Methoden der Persönlichkeitsanalyse
  • Systematische Auswahlentscheidung

 

Mitarbeiterbeurteilung und Arbeitszeugnis

  • Ziele und Funktionen von Mitarbeiterbeurteilungen
  • Arten und Verfahren von Mitarbeiterbeurteilungen
  • Beurteilen von Leistungen und Verhalten
  • Leistungsbeurteilung im Jahresgespräch

Seminaranfrage

Ihre Daten werden ausschließlich für Ihre Anfrage bearbeitet und nicht an Dritte weitergeleitet. Wie sehr wir uns dazu verpflichtet haben, können Sie dem Datenschutz entnehmen. Datenschutzdokument.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.